Ziel: Regeneration!

Nach dem Sport oder einem anstrengenden Tag kommt es darauf an, die Leistungsfähigkeit schnell wieder herzustellen. Neben den richtigen, also schnell und langsam verfügbaren Kohlendydraten, gehört auch hochwertiges, schnell verfügbares Eiweiß in die Regenerationsmahlzeit – sinnvoll kombiniert mit Mineralstoffen.

Läufermüsli ZIEL
Kernig, nussig & mit feinen Früchten

Im Läufermüsli ZIEL liefern unter anderem Soja, Amaranth und Cashewkerne hochwertiges Eiweiß. Zudem enthalten die sorgsam zusammengestellten Bio-Zutaten wie Hafer, Amaranth, Reis, Mais und Trockenfrüchte viele Kohlenhydrate mit schneller und längerfristiger Verfügbarkeit.

Auch in diesem Müsli sind die sorgfältig ausgewählten Rohstoffe eine natürliche Quelle für wichtige Vitamine und Mineralstoffe: Vitamin B6 trägt beispielsweise zum Eiweiß- und Glycogenstoff
wechsel bei und Zink zur Eiweißsynthese.

Mit seinem hohen Eiweißgehalt ist es auch für Kraftausdauersportarten wie Triathlon, Langlauf, Rudern, aber auch Fußball oder Handball ein wertvolles Nahrungsmittel.

Zutaten

Hafervollkornflocken*, Sojaflocken* 20 %, Trockenfrüchte* 19 % (Korinthen*, Aprikosen*, Himbeerstücke* gefriergetrocknet), Cornflakes* (Mais*, Rohrohrzucker*, Meersalz), Reisflakes* (Reis*, Rohrohrzucker*, Reissirup*, Meersalz), Amaranth* gepufft 5 %, Cashewstücke* 4 %, Teffvollkornflocken*, Reismehl*
*aus kontrolliert biologischem Anbau

Nährwerte

100g enthalten durchschnittlich:
Energie: 1568 kJ / 372 kcal
Fett: 7,8 g
davon gesättigte Fettsäuren: 1,4 g
Kohlenhydrate: 55,1 g
davon Zucker: 13,7 g
Ballaststoffe: 8,0 g
Eiweiß: 16,3 g
Salz: 0,2 g
Thiamin (Vitamin B1): 0,37 mg (34 % RDA*)
Vitamin B6: 0,3 mg (21 % RDA*)
Biotin (Vitamin B7): 10,5 µg (21 % RDA*)
Folsäure: 105 µg (53 % RDA*)
Kalium: 731 mg (37 % RDA*)
Magnesium: 121 mg (32 % RDA*)
Eisen: 3,9 mg (28 % RDA*)
Zink: 2,38 mg (24 % RDA*)
*RDA= empfohlene Tagesdosis


Läufermüsli ZIEL

Geschafft: „Gönn dir was im Ziel.
Jetzt ist es wichtig, dass du dich regenerierst
und fit für neue Herausforderungen machst.“
Jan Fitschen